schlägt Namen vor

Namen nach Geschmack finden

Leute mit denselben Namen im Kopf wie Sie, mochten auch ...

Das geht tatsächlich: .

Geben Sie in die

Suchmaschine für Vornamen

eine Handvoll Ihrer Lieblingsnamen ein.

Oder gleich hier hinein ...

Verwenden Sie alle Ihre derzeitigen Favoriten. Nennen Sie männliche und weibliche Lieblingsnamen, beliebig vermischt.[1]Babynamenlos macht Ihnen dann Vorschläge (dies könnte Ihnen auch gefallen).

Schwangere Frau - Illustration

Wie funktioniert das ?

Durch Vergleich mit früheren Eingaben anderer Nutzer. Sie sehen Namen, die Besucher mit einigermaßen ähnlichem Geschmack auch mochten. Auch Ihre Lieblingsnamen gehen in die Statistik ein - und beeinflussen die Vorschläge, die andere Eltern in Zukunft sehen werden.

Das Prinzip hat übrigens den schönen Seiteneffekt, daß wir damit auch geschmacklich schöne und dennoch relativ seltene Namen finden können.

Und wenn der Namensgenerator trotzdem blöde Namen vorschlägt ...

... das kommt vor. Sogar wir unsere besten Freunde verstehen manchmal unseren Geschmack nicht.Unser Namensgeschmack wird eben auch von ganz persönlichen Erlebnissen geprägt.

Wir erinnern uns zum Beispiel an:
  • Den schlimmen Schweißgeruch im Hörsaal hat im Sommer der Floyd verbreitet.
  • Eine gewisse Tatum hat mir den ersten Freund ausgespannt.
  • Meine erste große Liebe hieß Vasco.
[2]
... und wer kann das ahnen.Das erklärt einige mißlungene Vorschläge.
Aber bedenke:
  • Allein schon die Anregungen sind gut. Ob genutzt oder verworfen, sie bringen uns auf neue Ideen.
  • ... und daß man persönlichen Geschmack nicht 100% sicher vorhersagen kann, finde ich eigentlich sogar gut.
Probieren Sie die Namenssuche aus ...

Ergänzende Anmerkungen zum Thema Babynamen ...

Vornamenbücher schmökern ?

Naja ... jein. Mir gings so, daß nach einigen Seiten voller Namen das Gefühl für den eigenen Geschmack restlos weg war. (Na gut, wir hatten auch gleich Mehrlinge zu benennen.)

Daher auch die Idee, diese Webseite zu machen ...

Suchen wir eigentlich "Vornamen" oder "Babynamen" ? .

Der Name dieser Seite legt ja letzteres nahe.

"Vornamen" finde ich aber besser als "Babynamen". Das Baby soll den Namen ja lebenslang tragen.

(Aber die Webseite heißt nun mal so, und auch die muß ihren Namen nun behalten.)

  • [1] Sie können hinterher filtern. Clicke auf "zeige nur Jungennamen/nur Mädchennamen an".
  • [2] Die Sätze ändern sich täglich zufällig, so wird kein Namensträger sauer. Oder alle, irgendwann.