findet schöne Vornamen

Vorname Matthew - Herkunft, Deutungen und Quellen

Ursprung und Varianten

Matthew ist ein biblischer Name hebräischen Ursprungs. Für Matthew sind ziemlich viele Varianten bekannt: Matt, Mathew, Matvey, Mateas, Mattix, Madteos, Matthias, Mat, Mateo, Matteo und auch Mateus.

Zum Nachlesen über Matthew empfohlen:

Wikipedia.de
("'''Matthew''' ist als englische Form...")
Kunigunde.ch
(Herkunft,Varianten)

Mädchenname, Jungenname oder beides ?

Babynamenlos hält Matthew für männlich.

Wie sicher ist das Geschlecht ?

96%
Es ist sicher, daß Matthew ausschließlich männlich ist. Es gibt genug Quellangaben, und die sind sich einig.

Wie das ermittelt wird ...

Die Vornamen-Suchmaschine von Babynamenlos macht möglichst viele Seiten ausfindig, in denen der Name vorkommt. Dabei sammelt sie Indizien, wie oft der Name als männlicher Vorname oder weiblicher Vorname angesehen wird. Diese Zählung der Mädchen - und Jungennamen ist statistisch gesehen ziemlich zuverlässig.

Trivia

Bücher und Filme, in denen der Name Matthew vorkommt

  • Die Seelen der Nacht

    Roman

    Matthew ist Naturwissenschaftler, und er ist ungewöhnlich alt, ausdauernd und geduldig. Typische Eigenschaften von Vampiren ...

    mehr...

    ...... Matthew verliebt sich in die Hauptheldin Diana Bishop und beginnt sie nach Kräften zu beschützen.

    Diana Bishop verabscheut Magie, nachdem ihre Eltern, zwei mächtige Magier, auf mysteriöse Art ums Leben kamen. Sie arbeitet als Historikerin, und erledigt alles ohne magische Mittel. Welche Kraft in ihr steckt, weiß sie nicht - und sie möchte auch auch nicht probieren.

    Als die Wissenschaftlerin in einer Bibliothek in Oxford ein altes Manuskript findet, wird sie von anderen Hexen und Vampiren angegriffen. Mir ihrer eigenen Kraft kann sie zunächst mangels Übung kaum umgehen. Auf ihre Seite stellt sich Matthew, ein Naturwissenschaftler - und Vampir ...

    Harkness' Roman scheint zunächst auf der Erfolgswelle von Twilight mitzuschwimmen, ist aber eigenständig. Im Unterschied zur Mehrheit der Fantasy-Romane ist "Die Seelen der Nacht" eine Liebesgechichte mit ziemlich wenig Action. Dafür überstürzt die Autorin nichts, und die Beziehung entwickelt sich üer die gesamte Story hinweg bis zum Ende weiter.