findet schöne Vornamen

Vorname Elisabet - Herkunft, Deutungen und Quellen

Namensursprung

Elisabet hat hebräische Ursprünge.

Mädchenname, Jungenname oder beides ?

Babynamenlos hält Elisabet für weiblich.

Wie sicher ist das Geschlecht ?

84%
Es ist damit sehr wahrscheinlich, daß Elisabet ausschließlich weiblich ist. Wir haben nur wenige Quellangaben, aber die sind sich einig.

Wie das ermittelt wird ...

Die Vornamen-Suchmaschine von Babynamenlos macht möglichst viele Seiten ausfindig, in denen der Name vorkommt. Dabei sammelt sie Indizien, wie oft der Name als männlicher Vorname oder weiblicher Vorname angesehen wird. Diese Zählung der Mädchen - und Jungennamen ist statistisch gesehen ziemlich zuverlässig.

Tip für Zweifelsfälle

Mit Geoffrey Peters Baby Name Guesser (englischsprachig) können Sie ebenfalls recherchieren, ob "Elisabet" an Jungen und/oder Mädchen vergeben werden kann.

Trivia

Bücher und Filme, in denen der Name Elisabet vorkommt

  • Madita

    Film

    Elisabet, kurz immer Lisabet genannt, ist die kleine Schwester von Madita. Lisabet ist brav und süß, bis auf manchmal. Sie ...

    mehr...

    ...ist noch klein und benimmt sich gelegentlich ziemlich garstig. Einmal beißt sie unerlaubt einer Schokoladenfigur den Kopf ab, einmal zieht sie die Katze am Schwanz - und angemessen entschuldigen kann sie sich natürlich auch noch nicht.

    Einmal sorgen Maditas Eltern für einen Eklat, als ihr Dienstmädchen mit zum Wohltätigkeitsball kommen darf. Maditas Eltern kommen aus gehobenen Verhältnissen, aber insbesondere Maditas Vater trägt die Nase keineswegs oben, sondern ermutigt seine kleine Tochter Madita zum Umgang mit Kindern aus ärmeren Familien. Die Geschichte ist ein lustiges und zugleich gesellschaftskritisches Kinderbuch. Das Problem mit der Magd Alva auf dem vornehmen Ball löst glücklicherweise der Schornsteinfeger, indem er sie unbekümmert zum Tanz auffordert. Ansonsten geht es in "Madita" ein wenig zu wie im bekannten "Michel aus Lönneberga": Madita ist ein liebes Mädchen, aber sie frisst allerlei aus.

    Noch eine Analogie zum "Michel" ist, daß der Name der Hauptheldin der deutschen Übersetzung entstammt. Im schwedischen Original verwendete Astrid Lindgren nicht Madita, sondern den Namen "Madicken" als Koseform von Margareta.